Kostenerstattung für Betreuungs- und Verpflegungspauschalen

Bereits vergangene Woche hat das Land Rheinland-Pfalz beschlossen, dass ab dem 22. Februar 2021 die Grundschüler wieder in Präsenz zu unterrichten sind. Jedoch sind hier weiterhin die Hygiene- und Abstandsregelungen zu berücksichtigen und falls nötig die Lerngruppen zu teilen und im Wechselunterricht zu unterrichten.

Da an den Grundschulen der Verbandsgemeinde Edenkoben größtenteils mit dem Wechselmodell unterrichtet wird und es weiterhin gilt das Infektionsgeschehen sowie die Mutationen zu beobachten und die Ausbreitung einzudämmen, hat sich die Verbandsgemeinde Edenkoben als Schulträger dazu entschlossen, weiterhin auf die Betreuungs- sowie Verpflegungsleistungen zu verzichten. Es wird weiterhin eine Notbetreuung, auch am Nachmittag, angeboten und durch die jeweilige Schulleitung organisiert. Wie bereits mehrfach mitgeteilt, werden am Ende des Schuljahres die Betreuungs- und Verpflegungspauschalen für die Zeit, in der die Leistungen nicht angeboten wurden, erstattet.

An dieser Stelle möchte sich die Verbandsgemeinde Edenkoben als Schulträger bei den Schulleitungen, Lehrkräften, Betreuungskräften, Eltern und Kindern für das entgegengebrachte Verständnis und Engagement in dieser besonderen Zeit bedanken.

Für Rückfragen oder weitere Auskünfte, steht die Sachbearbeiterin Anne Wind, 06323 959-118 zu den Servicezeiten zur Verfügung.
Text: Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben, Fachbereich Organisation