Bürgerbus für die Verbandsgemeinde Edenkoben

Leitungsteam steht fest


Die Planung für den neuen Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Edenkoben schreitet voran. Auf der Planungsveranstaltung am Dienstag, 18. August erarbeiteten 37 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Dr. Holger Jansen und Ralph Hintz von der Agentur Landmobil ein Betriebskonzept. Die Leitung des gesamten Teams wird Karl Nichterlein aus Edesheim übernehmen, Ansprechpartner für das Fahrer-Team wird Siegfried Heinz aus Gleisweiler und das Telefon-Team leiten wird Johannes Segner aus Rhodt. „Damit sind wichtige Hürden auf dem Weg zum fahrenden Bürgerbus genommen", sagt Eberhard Frankmann, Erster Beigeordneter.

Frankmann zeigte sich zudem überwältigt vom großen Zuspruch. Es sei eine große Freude zu sehen, dass dieses Projekt einen so erfolgreichen Anfang nehme und sich im Kreis der Ehrenamtlichen drei Mitbürger gefunden haben, die leitende Funktionen übernehmen werden. „Auch für uns ist es immer wieder eine positive Erfahrung, wie viele Menschen sich bei einem Bürgerbusprojekt ehrenamtlich einbringen", sagt Dr. Holger Jansen von der Agentur Landmobil. Mit dem fahrenden Bürgerbus kommt die Verbesserung bei den Menschen an. Und dafür arbeiten Verbandsgemeinde Edenkoben und Agentur Landmobil Hand in Hand.

Die unter anderem festgelegten Rahmenbedingungen: Der Bürgerbus soll an zwei Tagen – dienstags und donnerstags - von 8 bis 18 Uhr innerhalb der Verbandsgemeinde fahren. Nach Anruf und Anmeldung einer Fahrt, werden die Bürgerinnen und Bürger zu Hause abgeholt, zum gewünschten Ziel gebracht und wieder nach Hause gefahren. An zwei Tagen – montags und mittwochs - soll das Telefon besetzt sein, so dass das Telefonteam Termine entgegen nehmen kann. Das Angebot wird kostenlos sein, eine Spendenbox wird sich im Bürgerbus befinden. Träger des Bürgerbuses wird die Verbandsgemeinde Edenkoben sein, die Kosten für die Anschaffung, Versicherung und Unterhalt des Fahrzeugs tragen.

Auf das erarbeitete Konzept folgen nun die weiteren Schritte: Das Fahrzeug wird beschafft, die Ehrenamtlichen im Fahrer- und Telefonteam werden geschult.

Stichwort Bürgerbus
Mit einem Bürgerbus soll die Nahmobilität innerhalb der Verbandsgemeinde Edenkoben verbessert werden. Die Informationsveranstaltung Ende Januar 2020 stieß mit über 80 Besuchern auf großes Interesse. Die aktuellen Rahmenbedingungen haben die Projektentwicklung Bürgerbus etwas verzögert. Als Rechtsträger für das Projekt steht die Verbandsgemeinde Edenkoben zur Verfügung. Die inhaltliche Projektentwicklung erfolgt durch die Agentur Landmobil. Das Projekt Bürgerbus Verbandsgemeinde Edenkoben wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz gefördert.


Sie haben Interesse und wollen mitmachen ?

Weitere Informationen

Dann sind Sie herzlich eingeladen, unseren Mitmachzettel auszufüllen.

Ansprechpartnerin Bürgerbus

Keine Mitarbeiter gefunden.
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.