Corona Krise

Corona-Bekämpfungsverordnung

Stand: 26. Mai 2020

Aktuelle Hinweise und Informationen

Internetseite: Landkreis Südliche Weinstraße.

Eine Übersicht zu den Hygienekonzepten des Landes Rheinland-Pfalz finden Sie hier.

Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben: Dienstbetrieb

Seit 4. Mai hat die Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben eingeschränkt geöffnet. Um Ansammlungen und Wartezeiten sowie die damit verbundene Infektionsgefahr zu vermeiden, gilt weiterhin: Können Angelegenheiten telefonisch oder per Email mit den Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern geklärt werden, dann ist der direkte Kontakt zu vermeiden. Andernfalls werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, vorab einen Termin mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung zu vereinbaren. Der Zutritt zum Rathaus ist nach wie vor nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich. Für Vorsprachen werden geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung stehen.

Beim Betreten des Rathauses gelten verschärfte Hygienemaßnahmen: zwingend erforderlich ist dabei das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und die Händedesinfektion im Eingangsbereich. Zudem müssen sich alle Besucherinnen und Besucher an der Information anmelden.

Für das Melde- und Standesamt gibt es einen eigenen Wartebereich für Bürgerinnen und Bürger im Foyer, die zuvor einen Termin mit den jeweiligen Sachbearbeiterinnen und dem Sachbearbeiter vereinbart haben.

Bei Fragen rund um das Thema Rente werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, die Sachbearbeiterinnen telefonisch zu kontaktieren (06323 959-113) und gegebenenfalls auf den Anrufbeantworter zu sprechen.

Verbandsgemeinde Edenkoben: Hochzeiten, Bestattungen/Beisetzungen/kommunale Sportanlagen

Stand: 19. Mai 2020

Mit der achten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 26. Mai 2020 (gültig bis 9. Juni 2020) traten weitere Änderungen in Kraft. Für Hochzeiten, Bestattungen/Beisetzungen sowie kommunale Sportanlage bedeutet das folgendes:

Hochzeiten
An standesamtlichen Trauungen dürfen neben den Eheschließenden, der Standesbeamtin oder dem Standesbeamten, zwei Trauzeuginnen oder Trauzeugen, sowie folgende weitere Personen teilnehmen:
1. Personen, die mit einem der Eheschließenden im ersten Grad verwandt sind, und
2. Personen eines weiteren Hausstandes.
Über den Personenkreis nach Satz 1 hinaus dürfen auch weitere Personen teilnehmen, wenn sichergestellt ist, dass nicht mehr als eine Person pro 10 qm Raumfläche anwesend ist.
Die genauen Zahlen bezgl. der zur Trauung zugelassenen Personen können gerne bei uns erfragt werden, da diese von den o. g. Kriterien abhängig sind.

Bestattungen / Beisetzungen:
An Bestattungen in geschlossenen Räumen dürfen als Trauergäste folgende Personen teilnehmen:
1. die Ehegattin oder der Ehegatte, die Lebenspartnerin oder der Lebenspartner, die Verlobte oder der Verlobte der Verstorbenen oder des Verstorbenen,
2. Personen, die mit der Verstorbenen oder dem Verstorbenen im ersten Grad verwandt sind, und
3. Personen eines weiteren Hausstands.
Über den Personenkreis nach Satz 1 hinaus dürfen auch weitere Personen teilnehmen, wenn sichergestellt ist, dass nicht mehr als eine Person pro 10 qm Raumfläche anwesend ist.
Hier ist die jeweilige Örtlichkeit der Friedhöfe bzw. Aussegnungshallen maßgeblich.

Kommunale Sportanlagen
Die kommunalen Sportanlagen („Weinstraßenstadion“ und der „Schul- und Vereinssportanlage am Holzweg“) sind für Vereine wieder geöffnet.

Bei der Nutzung der Anlagen sind allerdings weiterhin folgende Schutzmaßnahmen zu beachten:
-    Einhaltung der Kontakt-Beschränkungen
-    Hygieneabstand von mindestens 1,5 Meter zwischen allen Personen
-    Untersagt sind Spiel- und Wettkampfsituationen mit direktem Kontakt
-    Benutzte Sport- und Trainingsgeräte müssen desinfiziert werden
-    Umkleide- und Duschräume bleiben gesperrt
-    Sportanlagen dürfen nur zu unmittelbaren Trainingszwecken betreten werden. Danach müssen die Anlagen sofort verlassen werden.
-    Keine Zuschauer
-    Die jeweiligen Übungsleiter dokumentieren, wer an den Trainingseinheiten teilgenommen hat. Sie sind für die Einhaltung der Regelungen verantwortlich.
Bei Verstößen gegen diese Maßnahmen, müssten die Sportanlagen leider wieder geschlossen werden.

Weiterhin möchte der Fachbereich Bürgerdienste darauf hinweisen, dass bei anderen Freiluftsportanlagen die in Vereinseigentum sind, die jeweiligen Vereine bzw. Verantwortlichen für die Einhaltung der hygienemaßnahmen zuständig und verantwortlich sind.

Verbandsgemeinde Edenkoben: Kitas, Schulen und Schulturnhallen

Stand: 19. Mai 2020

Kindertagesstätten und Schulen
Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise bietet das Landesministerium für Bildung.

Schulturnhallen für den Vereinssport
Die Schulturnhallen bei der Grundschule Edenkoben, bei der Grundschule Edesheim und bei der Grundschule Gäuschule sowie die Mehrzweckhalle in Gommersheim bleiben auch weiterhin für sportliche Aktivitäten geschlossen.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.