Edenkoben: Sanierung der Wasserleitung in der Staatsstraße

Ab Montag, 6. Juli 2020, mit dem Beginn der Sommerferien, wird in der Staatsstraße in Edenkoben zwischen der HEM Tankstelle und der Bahnhofstraße die Wasserleitung erneuert. Für den Zeitraum der Sommerferien wird deshalb in diesem Bereich eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet.

Die Einbahnstraßenregelung sieht vor, den Verkehr von Neustadt nach Landau zuzulassen. Der großräumige Verkehr aus Richtung Landau wird in Edesheim über Großfischlingen und Venningen umgeleitet. Der innerörtliche Verkehr wird über die Bahnhofstraße und die Rappenstraße in die Luitpoldstraße geleitet. In der Bahnhofstraße und der Rappenstraße wird während der Maßnahmen das Parken verboten sein. Die Ein- und Ausfahrt zum Parkplatz Lidl, DM und Takko wird unter Berücksichtigung der Einbahnstraßenregelung weiterhin möglich sein. Die Ausfahrt in Richtung Neustadt kann dann über die Luitpoldstraße erfolgen.

Die Einbahnregelung ist notwendig, um den Rückstau an den Ampeln zu vermeiden. Zudem werden die Verbandsgemeindewerke die Einbahnregelung aufheben, sobald die Arbeiten weit genug von der Ampelkreuzung Einmündung der Luitpoldstraße in die Staatsstraße entfernt sind. Dann wird auf Begegnungsverkehr mit verkehrsabhängiger Ampel umgestellt werden.

Die Wasserleitungen werden mit modernen Verlegeverfahren erneuert. Dieses Verfahren erlaubt es, weitgehend ohne Erdarbeiten zu arbeiten. So wird in die vorhandene Leitung eine neue Leitung mit dem sogenannten Berstliningverfahren eingezogen. Unter dem Bach wird zudem ein Schutzrohr eingepresst. Während der Baumaßnahme werden die Mitarbeiter der Verbandsgemeindewerke eine wärmeisolierte Ersatzwasserversorgung aufbauen.

2019 informierte der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) die Verbandsgemeindewerken Edenkoben über die Absicht, die Brücke über den Triefenbach im Bereich der Staatsstraße Edenkoben - direkt in der Ein- und Ausfahrt zu DM, Takko und Lidl - zu sanieren. Anfang 2020 wurden die konkreten Ausbaupläne besprochen. Dabei wurde klar, dass die Brücke ohne die vorherige Sanierung der Wasserleitung auf keinen Fall funktioniere, da ansonsten die Wasserversorgung der Anlieger gefährdet sei. Bei einer Besprechung der Bauzeiten entschieden sich die Verbandsgemeindewerke Edenkoben und der LBM für eine getrennte Baumaßnahme, um mit den Bauarbeiten nicht in die verkehrsstarke Zeit der Weinlese zu kommen. Durchgeführt wird die Sanierung der Wasserleitungen durch die Firma Wagenbrenner aus Homburg. Wann die Brücken- und Fahrbahnsanierung startet, ist den Verbandsgemeindewerken nicht bekannt.

„Uns ist bewusst, dass Anlieger wie Verkehrsteilnehmer durch die Baumaßnahme beeinträchtigt werden und wir bitten um Verständnis, dass unsere Maßnahme nun so kurzfristig umgesetzt wird. Mit unserer Planung haben wir versucht, diese Beeinträchtigungen jedoch zeitlich weitestgehend zu begrenzen“, so Erster Beigeordneter Eberhard Frankmann und Werkleiter Martin Hanke.

Text: Martin Hanke, Bilder: Ingenieurbüro TeamBau

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.