Baustellenbesuch

Es geht voran auf der Baustelle. Die Mensa an der Gäuschule in Böbingen nimmt mehr und mehr Gestalt an.


Die Rohinstallationen der Elektro-, Heizungs- und Sanitärarbeiten sind abgeschlossen, der Innen- und Außenputz ist aufgetragen.

Weiter geht es nun mit dem Verlegen der Fußbodenheizung, der Estrich wird gegossen. Die Fliesen-, Maler- und Schreinerarbeiten schließen sich an, die Akustikdecken werden eingebaut. Dann folgt die Fertigmontage der Elektro-, Heizungs- und Sanitärarbeiten. Im Außenbereich sind Pflasterarbeiten vorgesehen. „Die Arbeiten sind im Zeitplan, mit der Fertigstellung der Mensa ist Anfang 2020 zu rechnen“, wie der Beigeordnete Daniel Salm erfreut mitteilt.

Der Neubau des Speisesaals inklusive Küche ist mit einer Fläche von 180 Quadratmetern vorgesehen. Im 80 Quadratmeter großen Essensraum können sodann 60 Schüler verpflegt werden, bei zwei Essensdurchgängen dann 120 Schüler. Auch ist eine Mädchen-, Jungen- und Behindertentoilette vorgesehen. Neben einer Küche und einer Spülküche sind zudem Vorratsräume sowie Personal- und Sozialräume angedacht. Im Außenbereich soll ein befestigter Bereich für die Anlieferung und drei Parkplätze (einer davon behindertengerecht) nördlich der Mensa entstehen.

Text: Ivonne Trauth, Bild: Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.