Blühende Landschaft: Mitmachaktion startet


Auch in diesem Jahr kann die Mischung noch bis zum 15. Mai einfach und unkompliziert auf größeren Flächen ausgebracht werden. Vor der Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben in der Poststraße 23 in Edenkoben steht der Automat. Und so funktioniert es: Behältnis von zu Hause mitnehmen, 50 Cent einwerfen, am Rad drehen und schon rieseln 110 Gramm Saatgut in den Automatenbecher. Nun den Inhalt in den eigenen Behälter füllen und los kann es gehen: Fläche fein fräsen mit dem Rechen Furchen ziehen, einsäen und danach gut andrücken, mit einer Becherfüllung können dann 75 Quadratmeter zum Blühen gebracht werden. Das Saatgut darf nur auf Flächen im heimischen Garten und auf Flächen hinter dem Haus ausgebracht werden. Die Ansaat- und Pflegeanleitung ist dabei zu beachten.

Es handelt sich dabei erstmals um eine mehrjährige Honigpflanzenmischung. Nach Rückmeldungen aus dem vergangenen Jahr hat sich die Verbandsgemeindeverwaltung für eine neue Regiomischung entschieden. Dem Hersteller zufolge ist bei den Wildpflanzen aus der Region Südwestpfalz eine höhere Blütenpracht zu erwarten. Das ist sehr gut für die Insekten und ist zudem schön für das Auge des Betrachters.

Die Verwaltung ist gespannt auf Fotos aus blühenden Gärten, Weinbergen und landwirtschaftlichen Flächen von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und freut sich über entsprechende Rückmeldungen über Email.  

Text: Ivonne Trauth, Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben, Fachbereich Bauen und Umwelt, Bild: Ruth Lang