Bürgerbus: Große Freude über Spende


„Herzlichen Dank allen, die unserem Wunsch nachgekommen sind und unser Anliegen so großzügig unterstützt haben. Wir sind geradezu überwältig und freuen uns riesig“, sind sich Frankmann und Gouasé einig.

Seit 17. Dezember 2020 rollt der Bürgerbus auf der Straße und steht für die Verbesserung der Nahmobilität. Das Angebot richtet sich vornehmlich an Ältere und in der Mobilität eingeschränkte Bürgerinnen und Bürger. Bisher wurden die Fahrten mit dem Bus der Tafel Edenkoben zurückgelegt. Ein neuer Bus mit mehr Komfort für die Fahrgäste beim Ein- und Aussteigen, das ist Ziel des Teams um Leiter Karl Nichterlein. Mit dieser großzügigen Spende ist das Ziel nun deutlich näher gerückt.

Bisher ging es beispielsweise zum Einkaufen, zu Ärzten, zu Apotheken oder Physiotherapeuten, zur Bank, zur Verbandsgemeindeverwaltung oder zum Friseur. Weitere Fahrten sollen hinzukommen: etwa zum Seniorentreff in Pfälzer-Wald-Hütten, zu Theatervorstellungen oder zu Konzerten in der Verbandsgemeinde Edenkoben – um den Seniorinnen und Senioren die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen zu können.

Text: Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben, Ivonne Trauth