STADTRADELN - erstmalige Teilnahme erfolgreich beendet - Radler*innen in der Verbandsgemeinde Edenkoben vermeiden zehn Tonnen CO²


Erstmals hat sich die Verbandsgemeinde Edenkoben an dem internationalen Wettbewerb beteiligt - erfolgreich. 229 Radlerinnen und Radler, darunter 26 Parlamentarier*innen haben an 21 Tagen insgesamt 65.169 Kilometer zurückgelegt und zehn Tonnen CO² vermieden.

Bei dem internationalen Wettbewerb haben insgesamt 2.095 Kommunen teilgenommen, sind 763.807 Radelnde in Dänemark, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Romania und United States unterwegs gewesen, darunter 15.782 Parlamentarier*innen. Es wurden insgesamt 146.072.915 Kilometer zurückgelegt und 21.473 Tonnen CO² vermieden. Die Verbandsgemeinde belegt im deutschen Gesamtranking den 717. Platz, im internationalen Ranking den 719. Platz.

Erster Beigeordneter Eberhard Frankmann: „Deutlich über 200 Radlerinnen und Radler haben beim ersten STADTRADELN der Verbandsgemeinde Edenkoben in die Pedale getreten. Eine beeindruckende Zahl, wie ich meine. Die große Zahl der Aktiven zeigt, dass diese Aktion den Nerv der Zeit getroffen hat. Durch die STADTRADELN-Aktion konnten wir erleben, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und man sich dabei selbst etwas Gutes tut, sondern auch unserer Umwelt und dem Klima nützt. Denn weniger Autos und mehr Fahrräder entlasten auch den Verkehr auf unseren Straßen. Ich wünsche uns allen, dass wir noch mehr Gefallen am Fahrradfahren gefunden haben und freue mich aufs STADTRADELN im nächsten Jahr.“

Bei dem Wettbewerb ging es darum, vom 30. August bis 19. September privat und beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen – für mehr Radförderung, mehr Klimaschutz und mehr Lebensqualität und letztlich auch für den Spaß am Fahrradfahren.

Text: Ivonne Trauth

(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', "UA-139903184-1", 'auto', { anonymizeIp: true }); ga('send', 'pageview');