Notfallordner, Notfallmappe und Notfalldosen

Ein Notfall tritt ein, was ist zu tun?
Ein Angehöriger von Ihnen, oder Sie selbst müssen dringend in ein Krankenhaus gebracht.
Der Krankenwagen und Notarzt kommt, was benötigen Sie?
Wo sind die notwendigen Dokumente, wie Medikamentenplan, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und dergleichen zu finden? Wer ist der nächste zu verständigende Angehörige?
In der Aufregung findet man meist nichts mehr.

Die Notfalldose ist für den Kühlschrank gedacht: Je ein Aufkleber soll außen an der Wohnungstür und an der Kühlschranktür angebracht werden. Die Aufkleber haben eine Signalfunktion für Rettungskräfte und machen auf die Informationen aufmerksam. Sofern mehrere Personen in einem Haushalt leben, soll jede Notfalldose ausschließlich die Angaben von einer Person enthalten, außen mit dem Namen der Person beschriftet werden und ein Foto der Person enthalten“, erklären die Gemeindeschwestern plus. Die Notfalldosen sind an der Information der Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben kostenlos erhältlich.

Deshalb wurde ergänzend zu unserer „Notfalldose“ vom Kreis SÜW in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat und der Gemeindeschwester plus ein Notfallordner entworfen, in dem Sie alle wichtigen Unterlagen abheften können und immer griffbereit haben. Des Weiteren wurde vom Verlag Vogtherr ComMedia eine Notfallmappe erstellt. In die Sie die notwendigen Angaben eintragen können. Welche Variante für Sie geeigneter ist, können Sie für sich entscheiden. Sie haben die Möglichkeit beide Varianten anzusehen und downzuloaden.